Kleingärtnerverein Wiemelhausen 1932 e.V.

Unser Verein wurde 1932 gegründet und liegt im Bochumer Stadtteil Wiemelhausen. 

Eingebettet zwischen Königsallee (Bomin Haus), Wasserstraße (Trimonte Park) und Wiemelhauser Straße (Petri Kirche) erstreckt sich die Anlage mit Ihren 76 Parzellen, einem Vereinsheim, Spielplatz und großzügigen Grünflächen im Aussenbereich.



Bis 1984 grenzte unsere Gartenanlage an das Grundstück der Stahlgießerei, Gesenkschmiede und Flanschenfabrik Mönninghoff, von der auch der ältere Teil der Anlage gepachtet war.

Nach Stilllegung kaufte die Stadt Bochum das Gelände und wies es als Dauerkleingartenanlage aus.

Seit dem Abriss von Mönninghoff und der Neugestaltung des Geländes zum Trimonte Park (Bürogebäude) werden unsere Gärten im Norden von einem breiten Grüngürtel eingefasst.

 

 

 

 

im Bildvordergrund  die Wiemelhauser Str. mit Petrikirche ganz links

in der Bildmitte Mönninghoff 

und links daneben die Kleingartenanlage

 

 

 

 

 

Luftbild ca. 1960 (vergrößerbar)

Die links auf dem Luftbild zu sehende Bebauung wurde ab Mitte der 60er Jahre fast komplett abgerissen und durch einheitliche Lauben mit ca. 18m² Grundfläche und Flachdach ersetzt. 

Diese wurden nach vorgegebenen Plänen der Stadt im südlich anschließenden Gelände von neuen Mitgliedern in Eigenhilfe errichtet.

Für das von der Stadt gelieferte Baumaterial wurde ein zinsloses Darlehen gewährt, das in jährlichen Raten getilgt wurde.

Das Wasserleitungsnetz, die Wege und das Außengrün legte die Stadt an und übernahm  lange Jahre die Pflege auch für den öffentlichen Spielplatz.

 

Der vorhandene Geräteschuppen von 1951 wurde 1971 durch einen Anbau von den Mitgliedern zum Vereinsheim ausgebaut und finanziert.

 

Im Jahr 1977 wurde eine Stromgemeinschaft mit 29 von 70 Mitgliedern gegründet, die die Errichtung des Stromnetzes vorfinanzierte. Im Jahr 1988 wurden alle Gärten unter Kostenbeteiligung an das Stromnetz angeschlossen.

 

Der große Spielplatz  wurde 2016 erst wieder komplett saniert.

Über die Jahrzehnte erhielten die Gartenlauben durch die von den Pächtern vorgenommenen An- und Umbauten ihr individuelles heutiges Erscheinungsbild.

 

 

 

 

Blick vom Bomin-Haus auf die Gartenanlage

 

 

 

 

2010